Schulsanitätsdienst

 

Unfälle geschehen überall, auch in der Schule. Oft sind die ersten Minuten entscheidend für den Erfolg der Hilfeleistung. Deshalb ist für uns an der Marienschule der Schulsanitätsdienst (SSD) so wichtig. Der SSD befähigt Schülerinnen und Schüler, Erste Hilfe zu leisten, und fördert damit ihr Selbstbewusstsein und ihr soziales Verantwortungsgefühl. Er ermöglicht uns die kompetente und schnelle Hilfeleistung in Notfällen und bietet die Möglichkeit für ein spannendes schulisches Angebot.

Unser SSD besteht seit dem Schuljahr 2010/2011. Er wurde in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz aufgebaut. Seit Juli 2010 kooperieren wir mit dem Kreisverband Hellweg des Deutschen Roten Kreuzes.

 

Folgende Zielsetzungen sind für uns mit dem Schulsanitätsdienst verbunden:

  • Verantwortungsbewusstsein und Selbstständigkeit der Schülerinnen und Schüler stärken (z. B. Organisation von Arbeitsabläufen)
  • Soziale Kompetenzen stärken: Im Team arbeiten, Verantwortung in Notfallsituationen übernehmen, sich für Mitschüler engagieren, sich in den Dienst der Gemeinschaft stellen
  • Umsetzung christlicher Werte: aktive Nächstenliebe
  • Vermittlung von Kenntnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Bereich der Ersten Hilfe
  • Motivation zur Ergreifung eines Berufes im medizinischen Bereich

 

Aufgaben des Schulsanitätsdienstes

  • Versorgung und Betreuung von verunglückten Schülerinnen und Schülern mit Erste Hilfe-Maßnahmen,
  • Koordination von verwaltungstechnischen Dingen in Absprache mit dem Sekretariat der Schule,
  • Begleitung von Schülerinnen und Schülern ins Krankenhaus,
  • Dokumentation der Einsätze,
  • Wartung und Kontrolle der Erste Hilfe-Einrichtung in der Schule
  • Unterstützung der Durchführung der Brandschutzübungen an der Schule seit Juni 2011
  • Unterstützung der jährlichen Blutspendeaktionen an der Marienschule seit März 2011: Betreuung von Blutspendern
  • Präsentation des Schulsanitätsdienstes bei den Tagen der offenen Marienschule
  • regelmäßige Unterstützung schulischer Großveranstaltungen (z. B. Bundesjugendspiele)
  • regelmäßige Teilnahme an den Schulsanitätstagen des Kreisverbandes Hellweg des Deutschen Roten Kreuzes (Workshops und Wettbewerbe)
  • Ausrichtung des Schulsanitätstages des Kreisverbandes Hellweg des Deutschen Roten Kreuzes (Workshops und Wettbewerben) im Jahr 2014
  • jährliche Exkursionen zu Einrichtungen im medizinischen Bereich (Besichtigung des Dreifaltigkeitshospitals Lippstadt, Besuch der Feuerwache Geseke)
  • jährliche Fortbildungen durch externe Referenten, insbesondere durch einen ehemaligen Marienschüler
  • besondere Würdigung von Abiturienten, die sich im Schulsanitätsdienst engagiert haben, mit einem Zertifikat

 

Organisation

Aktuell engagieren sich ca. 40 Schüler und Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 bis Q2 im SSD. Sie übernehmen Dienste im Sani-Raum in jeder Pause und die Rufbereitschaft auch während der Unterrichtszeit und stehen damit dem gesundheitlichen Wohl ihrer Mitschüler zur Verfügung.

Drei SSD-Sprecher koordinieren die Dienstpläne und bilden die Verknüpfung zwischen Schulsanitätern und SSD-Kooperationslehrern.

Alle Schulsanitäter wurden zu Beginn ihrer Tätigkeit im Rahmen eines Erste Hilfe Kurses geschult - regelmäßig finden Übungen und Weiterbildungen statt.

Der SSD trifft sich in der Regel monatlich. Dabei steht Folgendes auf dem Programm: Besprechung von Einsätzen, aktuellen organisatorischen Fragen, Training von Erste Hilfe-Maßnahmen, Weiterbildung der Schülerinnen und Schüler über die grundlegenden Maßnahmen hinaus. Beispielthemen waren: Erste Hilfe bei Nasenbluten, bei Asthma, Anlegen von Wundverbänden, Umgang mit einer Trage, Blutdruckmessen, Ablauf einer Ersten Hilfe an der Marienschule, teambildende Maßnahmen.

 

Ansprechpartner sind Herr Fara, Herr Marticke und Frau Claas.

 

64 Schülerinnen und Schüler spendeten begehrten Lebenssaft

Blutspende 2018 1Bereits zum achten Mal war ein Team des DRK-Blutspendedienstes West in unserer Schule zu Gast, um eine Blutspendeaktion durchzuführen.

Weiterlesen...

Schulsanitäter bei der DLRG

schulsanis1Unsere Schulsanitäter haben in der letzten Schulwoche an einer Fortbildung teilgenommen, die von der DLRG Lippstadt organisiert wurde. Die Wasserretter gaben den Schülerinnen und Schülern am Alberssee einen Einblick in ihre ehrenamtliche Arbeit. 

Weiterlesen...

„Abenteuer Helfen“ begeistert Siebtklässler

 

Abenteuer helfen 2017 2Was vor einigen Jahren als einmalige Aktion startete, hat sich mittlerweile zu einem festen Angebot für die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen unserer beiden Gymnasien entwickelt: das Projekt „Abenteuer Helfen“ der Malteserjugend Lippstadt.

Weiterlesen...

Schulsanitäter erweitern Fähigkeiten und Fertigkeiten

Schulsanis FobiPresseNach dem Sportunterricht wirkt eine Schülerin benommen, sie schwitzt und benötigt offensichtlich Hilfe. Auf dem Schulhof befindet sich ein Kind, das schwer atmet, nach Luft ringt und schon blaue Lippen hat. Ein Kleinkind greift aus Unwissenheit zu einer Plastikflasche und trinkt einen Schluck Putzmittel. Solche oder ähnliche Szenarien sind alltäglich, kommen nicht selten vor und fordern Helfende zu schnellem und fachgerechtem Handeln auf.

Weiterlesen...

Gymnasien und Berufskolleg Hand in Hand für eine gute Tat

Lena u. VictoriaBereits zum siebten. Mal war ein Team des DRK- Blutspendedienstes West in unserer Schule zu Gast, um eine Blutspendeaktion durchzuführen.

Weiterlesen...

Marienschüler beim Schulsanitätstag vertreten

Schulsanitätstag2017Fünf engagierte Schulsanitäterinnen und Schulsanitäter der Jgst. 9 und EF nahmen am Schulsanitätstag, der vom Kreisverbandes Lippstadt-Hellweg des Deutschen Roten Kreuzes bereits zum zehnten Mal ausgerichtet wurde.

Weiterlesen...

Professionelle Patientenübergabe an den Rettungsdienst

Übung SanitäterFür 15 Schulsanitäter fand jetzt an den Gymnasien Marienschule eine Fortbildung zum Thema „Rettungsdienst – Ein kleiner Einblick in die präklinische Notfallmedizin“ statt.

Weiterlesen...

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates