Marienschülerinnen erhalten Jugendförderpreis des Rotary Clubs Soest-Lippstadt

Erstellt am Mittwoch, 10. Januar 2018

IMG 3716Im Rahmen des Festaktes zur Verleihung des Jugendförderpreises 2017 für besonderes ehrenamtliches Engagement wurde der herausragende Einsatz von zwei Schülerinnen der Marienschule gewürdigt.

Julia Roßbach (Q2) und Neele Spintig (Q1), die sich auf vielfältige Weise inner- und außerschulisch ehrenamtlich engagieren, erhielten den mit jeweils 750 Euro dotierten Jugendförderpreis des Rotary Clubs Soest-Lippstadt, der am 21.12.2017 im Hubertushof in Bad Waldliesborn feierlich überreicht wurde.

In ihrer Ansprache betonten die Laudatoren Herr Kreutzmann und Frau Dr. Gudermann, dass die beiden Schülerinnen in vielfältiger Weise einen vorbildlichen, ehrenamtlichen Einsatz zum Wohl anderer Menschen zeigten. Dazu gehörten eine Menge Selbstlosigkeit, Zeit und Mut. Auch Kinderliedermacher Reinhard Horn lobte die beiden Preisträgerinnen in seiner Festrede: „Die heute geehrten Jugendlichen setzen ihre Segel, anstatt ängstlich im Hafen zu bleiben. Dafür zolle ich meinen Respekt!“

Julia Roßbach erhielt ihre Auszeichnung für ihr unvergleichliches Engagement in der Flüchtlingshilfe, wo sie Kindern Deutschnachhilfe gibt, für ihre Ämter als Streitschlichterin und Schulsanitätssprecherin und die unzähligen Nachhilfestunden, die sie ihren Mitschülern in ihren Freistunden gibt, wenn diese ihre Hilfe benötigen. Neele Spintig wurde für ihr besonderes Engagement in der evangelischen Kirchengemeinde Hörste, in der sie Kindergottesdienste organisiert, das Amt der Lektorin in den Sonntagsgottesdiensten bekleidet und die Konfirmanden betreut, und ihren Einsatz in der Schule, in der sie z. B. als Medienscout und Mentorin überaus aktiv ist, geehrt.

Die Marienschule gratuliert Julia und Neele zu ihren Auszeichnungen, dankt ihnen für ihren unermüdlichen Einsatz inner- und außerhalb der Schule und wünscht ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

 

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates