2. Tag der offenen Marienschule am 25.1.2020

2. Tag der offenen Marienschule am 25.1.2020

Welche Schule ist am Ende der Grundschulzeit die richtige für mein Kind? Wie kann ich meine schulische Laufbahn mit dem Mittleren Schulabschluss am Gymnasium fortsetzen? Diese und ähnliche Fragen stellen sich aktuell viele Eltern sowie Schülerinnen und Schüler. Daher laden wir am Samstag, dem 25. Januar 2020, alle interessierten Schülerinnen und Schüler und deren Eltern herzlich zum Besuch der Schule ein. Neben der Möglichkeit des Schnupperunterrichts gibt es vielfältige weitere Informationen und Angebote, insbesondere zum G9-Konzept und der Profilklasse MINT.

Die künftigen Fünftklässler treffen sich um 08:30 Uhr. Für diejenigen, die im nächsten Schuljahr die gymnasiale Oberstufe besuchen wollen, beginnt der Schnuppertag um 09:00 Uhr. Treffpunkt ist jeweils das MarienSchulcafé bzw. die Eingangshalle.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 4 können am Unterricht in verschiedenen Klassen und Fächern teilnehmen, z. B. in den Natur- und Gesellschaftswissenschaften oder den Fremdsprachen. Wer beim Sportunterricht mitmachen möchte, sollte Turnschuhe mitbringen. Lehrerinnen und Lehrer, insbesondere auch Erprobungsstufenkoordinator Detlef Rediker und Schulleiterin Ute van der Wal, stehen Eltern für Beratungs- und Informationsgespräche zur Verfügung. Führungen durch die Fach- und Klassenräume runden das Informationsangebot ab. Auch jüngere Geschwisterkinder können gerne mitkommen. Bei Bedarf gibt es ein Betreuungsangebot mit verschiedenen Aktivitäten.

Speziell zum MINT-Angebot finden ergänzend zum 2. Tag der offenen Tür MINT-Schnuppernachmittage am 28.01.2020 und 29.01.2020 jeweils von 15:00 bis 17:00 Uhr statt, zu denen sich interessierte Jungen und Mädchen telefonisch im Sekretariat anmelden können.

Für diejenigen, die sich über die Oberstufe in der Marienschule informieren möchten, stellt der Oberstufenkoordinator Tobias Herting gemeinsam mit seinem Vertreter Holger Campe die Marienschule sowie das Kursangebot in der Oberstufe vor. Dabei stehen die besonderen Möglichkeiten des Aufbaugymnasiums wie vierstündige Grundkurse in den Kernfächern oder das Mentorenkonzept, die den Übergang in die gymnasiale Oberstufe erleichtern, im Fokus. Anschließend kann die Schule bei einer Führung durch die neuen Mentoren der zukünftigen EF des Aufbaugymnasiums erkundet werden.

Für alle Besucher gibt es während des gesamten Vormittags Gelegenheit, mit Lehrerinnen und Lehrern im MarienSchulcafé ins Gespräch zu kommen.

Ausreichende Parkmöglichkeiten sind auf dem Schulparkplatz an der Ostlandstraße vorhanden. Auf dem Schulgelände gibt es aufgrund des Schulbetriebs keine Parkmöglichkeit.




Zurück