2020-03-27 Elternbrief Corona Nr. 8

2020-03-27 Elternbrief Corona Nr. 8

Liebe Eltern,

die zweite Woche der Unterrichtsruhe ist vorüber und ich möchte Sie auf diesem Weg über einige Neuigkeiten unterrichten:

Abitur 2020

Unsere Schulministerin Frau Gebauer hat heute Morgen in der Pressekonferenz die Verschiebung des Abiturs auf die Zeit vom 12. bis 25. Mai angekündigt. Genauere Informationen liegen uns noch nicht vor, eine diesbezügliche Schulmail ist angekündigt. In Ruhe werden wir Anfang der kommenden Woche davon ausgehend in der erweiterten Schulleitung alle nötigen Planungen unternehmen und Sie und v.a. auch unsere Schülerinnen und Schüler der Q2 dann schnellstmöglich informieren. Gut, dass wir nun eine klarere Situation haben als noch vor einer Woche.

Lernen zu Hause

Die zweite Woche des Lernens zu Hause liegt hinter uns. Nach Anfangsschwierigkeiten technischer Art scheint nun alles etwas ruhiger zu laufen. Wir hoffen, dass auch Sie als Familien Ihren Tag entsprechend der eigenen familiären Bedürfnisse und Bedingungen strukturieren können, sodass sich die Lernaufgaben Ihrer Kinder in diese gut einbinden lassen. Sollte es Schwierigkeiten mit Art und Umfang der Aufgaben geben, wenden Sie sich bitte immer an die Fachlehrerinnen und Fachlehrer (per Mail). So lassen sich Probleme am schnellsten lösen. Wir gehen neue Wege, Stolpersteine können wir gemeinsam ausräumen und wir lernen alle gerade viel dazu.

Notbetreuung

Auch in dieser Woche haben wir in der Marienschule Betreuung gesichert. Die Neu-Regelungen vom vergangenen Freitag mit einer Ausweitung des Betreuungsangebots haben uns über das Wochenende organisieren lassen. Danke für Ihr Bemühen, hier zunächst selbst für Betreuung zu sorgen. Einen Brief der Schulministerin an Sie als Eltern, finden Sie auf unserer Homepage im Downloadbereich (hier verlinkt).

Warnungen

Laut Erlass des Schulministeriums vom Mittwoch gibt es in diesem Jahr keine Benachrichtigungen über die Gefährdung der Versetzung. Wir hatten hier in der Schule alles vorbereitet, auch schon Gespräche mit Eltern geführt, bevor diese Entscheidung im Land gefallen ist. Wir hoffen bei allen, die wir diesbezüglich bereits kontaktiert hatten, auf ihr Verständnis, geht es uns doch auch darum, ihre Kinder darauf aufmerksam zu machen, dass die jetzige Zeit auch für das Aufarbeiten von Lücken in einzelnen Fächern genutzt werden kann. Diese Entscheidung des Ministeriums bedeutet, dass am Ende des Schuljahres, sollten in Fächern Defizite vorhanden sein, die nicht gemahnt wurden, eines von diesen nicht in die Versetzungsentscheidung eingerechnet wird (s. Ausbildungs- und Prüfungsordnung für die Sekundarstufe I §21 und SchulG NRW §50 Abs. 4).

Absage von Schulfahrten, Wandertagen, Exkursionen etc.

Laut Erlass des Schulministeriums vom Mittwoch dürfen bis zu den Sommerferien keine Schulfahrten, Exkursionen, Wandertage, etc. stattfinden. Wir haben daher alle ein- und mehrtägigen Veranstaltungen und –fahrten abgesagt. Dies ist schade, aber der Situation äußerst angemessen.

Rückerstattung der Klassenfahrtskosten

Für die Klassen 7C, 8a, 8A, 8B, 8C, 10A und 10 C haben wir in dieser Woche bereits die Kosten entweder mit Ausnahme der Stornokosten oder für die Jahrgangsstufe 8 komplett, da keine Stornokosten angefallen sind, zurück überwiesen. Sobald wir die Stornokosten vom Land erstattet bekommen, erhalten die Betroffenen auch den Rest.

Die Q2er, die zu den Ori-Tagen Anfang Februar waren, haben die Rückzahlung der zu viel gezahlten Beträge erhalten.

Gedanken aus der Schulseelsorge

Auch in dieser Woche hat Frau Sulk-Clasen wieder Gedanken für Sie und Ihre Kinder zusammengestellt. Diese finden Sie im Downloadbereich (hier verlinkt).

 

Ihnen allen wünsche ich nun ein gutes Wochenende! Genießen wir die Sonnenstrahlen und die Frühlingsboten!

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen aus der Marienschule auch im Namen des gesamten Lehrerkollegiums

Ute van der Wal

 

Den Elternbrief finden Sie als pdf im Downloadbereich (bitte klicken).




Zurück