Corona macht kreativ! Der Poetry Slam des Pauline-Literaturpreises findet einfach online statt!

Pauline LIteraturpreis

Corona macht kreativ! Der Poetry Slam des Pauline-Literaturpreises findet einfach online statt!

Ein Poetry Slam ist ein moderner Dichterwettstreit, bei dem Menschen mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten. Wer gewinnt, bestimmt das Publikum.

Vorbereitet wurde dieser durch zwei Workshops mit Übungen zum Schreiben poetischer Texte und gegenseitigem Feedback, das zur Weiterarbeit motivierte. Ein Besuch des Poetry Slammers Friedrich Herrmann und der eigentliche Poetry Slam am Geburtstag von Pauline von Mallinckrodt am 03. Juni mussten leider aufgrund des Lockdowns ausfallen.

Seit dem 07. Dezember konnten deshalb alle Marienschüler von Klasse 5 bis zur Q2 für insgesamt sieben Beiträge auf der Plattform moodle abstimmen. Viele Stimmen sind dabei zusammengekommen und zeugen von dem großen Interesse der Schülerinnen und Schüler. Schließlich sind es ihre Mitschülerinnen und Mitschüler, die in diesem literarischen Wettbewerb antreten.

Diese empfanden sich als „Gefangene der Zeit“, stellten fest: „Eine Plastikrose verblüht nicht“, konfrontierten das Coronavirus mit der Aussage „Vielleicht einfach einmal reden – aber mit wem?“ und dachten wehmütig zurück: „Wir haben gesagt, wir bleiben für immer“.

Die Siegerehrung fand am 18.12.2020 als Videokonferenz statt, nachdem die Abstimmung einen Tag zuvor endete.

Der dritte Platz wird von einem Beitrag belegt, der sich mit einem dunklen Thema beschäftigt, dieses aber auf eine Weise beschreibt, die auch schöne Momente aufzeigt: „Der Moment vor dem Tod“ von Maike Tschense (Abiturientin 2020).

Der Beitrag, der es auf den zweiten Platz geschafft hat, berichtet von den Gedanken und Gefühlen an einem Tag im Jahr, der uns unmittelbar bevorsteht und von dem wir uns besonders in diesem Jahr einen positiven Neustart wünschen: „Silvester“ von Laura Jasper (10C).

Mit nur drei Stimme Unterschied auf den zweiten Platz gewinnt der Beitrag, dessen Titelfrage sich wohl schon jeder von uns einmal gestellt hat: „Willst du mich verarschen?“ von Lisa-Marie Schröder (10B).

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihre inspirierenden Texte und bei allen Schülerinnen und Schülern der Marienschule, die durch ihre Stimmabgabe diese kreativen Talente wertgeschätzt haben.

Den Siegerbeitrag finden Sie hier verlinkt.



Video



Zurück