Elternbrief zu den Herbstferien

Elternbrief zu den Herbstferien

Den Elternbrief als pdf finden Sie hier (bitte klicken).

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

am heutigen letzten Tag vor den Herbstferien geht uns hier in der Marienschule sicherlich allen durch den Kopf: „Wir haben es geschafft! – Die Etappe bis zu den Herbstferien ist ohne (Teil-)Schließung gemeistert.“ – Wir sind froh und glücklich über jeden Präsenzunterrichtstag, wissend, dass sich die Situation von Stunde zu Stunde ändern kann. Die aktuellen Infektionszahlen landes- und bundesweit lassen uns aufhorchen und mahnen uns zu Vorsicht und Rücksicht – wir sind immer noch mitten drin in dieser Pandemie-Situation. Auch Schule ist ganz anders als wir uns das aktuell wünschen. Wir stellen aber fest, dass alle am Schulleben Beteiligten zum Gelingen des Schulalltags unter Pandemiebedingungen beigetragen haben. Rücksichtnahme aufeinander und verantwortliches Handeln für sich und für andere sind in dieser Situation auch weiterhin das Gebot der Stunde.  Wir allen haben es tagtäglich in der Hand, uns und unsere Mitmenschen bestmöglich zu schützen.

Wir alle hoffen, dass wir auch nach den Herbstferien gemeinsam in den Präsenzbetrieb starten können. Wie genau das aussehen wird, wissen wir noch nicht endgültig.

Einzelne Punkte können wir schon heute mitteilen:

Änderung der Regelung vor der 1. Stunde

Aufgrund der schlechter werdenden Witterungsbedingungen ändern wir das Vorgehen vor der ersten Stunde wie folgt: Schülerinnen und Schüler dürfen vor Unterrichtsbeginn ins Gebäude, dabei begeben sich die Sek I-Klassen in ihren Klassenraum bzw. in den Raum, in dem sie Latein / Französisch haben. Auch die Kurse der Sek II gehen in den Unterrichtsraum. Für folgende Fälle gilt ein Sonderplan:

Unterricht der Sek I im Fachraum => Schüler gehen in den Klassenraum

Unterricht der Sek II im Chemie-Raum => Schüler gehen in einen zugewiesenen Ausweichraum

Unterricht der Sek II in einem Sek I-Klassenraum => Schüler gehen in einen zugewiesenen Ausweichraum

Die Listen der Ausweichräume werden über das Digiboard veröffentlicht.

Ergänzung für die Sek I: Wer früher kommt und möchte, darf selbstverständlich auch auf den Schulhof, begibt sich aber um 7:50 Uhr in den Klassenraum

Die Lehrer holen die Schülerinnen und Schüler, die Unterricht im Fachraum haben, mit Unterrichtsbeginn aus den Räumen ab und sorgen für das Reinigen der Tische.

In den Pausen bleiben die aktuellen Regelungen bestehen, d. h. alle verlassen das Gebäude (Ausnahme Regen / Kälte).

Lüften: Für das Lüften wird ein Merkblatt in den Ferien erstellt, dass in allen Räumen veröffentlicht wird und Teil des Konzepts für den angepassten Schulbetrieb in der Pandemiesituation der Marienschule ist.

 

Informationen vor Schulbeginn am 26.10.2020

Da zu erwarten ist, dass wir Ende der Herbstferien weitere Vorgaben aus dem Schulministerium bekommen werden, wird es am letzten Herbstferienwochenende einen weiteren Elternbrief geben, in dem wir über den Schulstart nach den Ferien informieren. Bitte prüfen Sie daher spätestens am Sonntag, 25.10.2020 einmal unsere Homepage und informieren Sie sich über alle Regelungen. Bereits jetzt steht fest, dass wir den aus den Sommerferien bekannten Reiserückkehrerzettel erneut einsammeln werden.

Damit wir alle gut in die nächste Etappe des Schuljahres starten können, geben Sie bitte Ihrem Kind den unterschriebenen Reiserückkehrerzettel, den Sie unter Downloads finden, mit in die Schule. Wer diesen Zettel nicht dabei hat, darf am Montag die Schule leider nicht betreten.

 

Ihnen und euch allen wünscht das gesamte Marienschulteam erholsame und gute Ferien.

Geben Sie auf sich / gebt auf euch acht und bleiben Sie / bleibt gesund!

Mit herbstlichen Grüßen aus der Marienschule

Ute van der Wal




Zurück