Notbetreuung - Elternbrief Nr. 7 (2020-03-21)

Notbetreuung - Elternbrief Nr. 7 (2020-03-21)

Sehr geehrte Eltern,

wir leben in schnelllebigen Zeiten. Gestern Spätnachmittag wurde die nächste Schulmail veröffentlicht: Neue Regelungen zur Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler insbesondere der Klassen 1 bis 6 wurden veröffentlicht, über die ich Sie hiermit kurzfristig informieren möchte. Kurzfristig auch, weil die Regelungen bereits ab Montag gelten, sodass wir an diesem Wochenende bereits Handlungsbedarf haben.

In der Schulmail heißt es: „Ab dem 23.März 2020 wird die bestehende Regelung erweitert: Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten unabhängig von der Beschäftigung des Partners oder der Partnerin, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. […] Ebenfalls ab dem 23. März 2020 bis einschließlich 19. April 2020 wird ebenfalls der zeitliche Umfang der Notbetreuung ausgeweitet. Ab dann steht die Notbetreuung bei Bedarf an allen Tagen der Woche, also auch samstags und sonntags, und in den Osterferien grundsätzlich mit Ausnahme von Karfreitag bis Ostermontag zur Verfügung.“

Daher bitte ich Sie, wenn diese Neuregelung (unabkömmliche Tätigkeit in kritischen Infrastrukturen eines Elternteils und mangelnde Betreuung im privaten Umfeld) für Sie in Frage kommt, dass Sie sich schnellstmöglich bei mir per Mail (schulleitung.gymnasium@marienschule-lippstadt.de) melden. Wenn Sie Ihr Kind bereits in dieser Woche zu uns schicken wollen, dann bitte bis Sonntag, 15 Uhr.

Bitte füllen Sie die erste Seite des neuen Formulars (s. Homepage unter Downloads „Informationen in der Corona-Krise – hier klicken) aus und schicken Sie mir diese digital zu. Da ich annehme, dass Sie nicht unbedingt noch an diesem Wochenende die Bestätigung Ihres Arbeitgebers bekommen können, beschreiben Sie mir daher in der Mail kurz Ihre Tätigkeit und Ihre Arbeitsstelle, sollten Sie bereits in dieser Woche von der Notbetreuung Gebrauch machen wollen, und reichen Sie mir die zweite Seite des Formulars dann Montag im Laufe des Tages nach (am besten digital). Die Leitlinie zur Bestimmung des Personals kritischer Infrastrukturendes Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales finden Sie auf der Homepage des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (bitte klicken).

Bitte beachten Sie auch, dass Sie zum Schutz aller Kinder, die Erkältungssymptome zeigen, nicht in die Notbetreuung schicken dürfen!

Wir als Marienschule sind hier auf Ihr kurzfristiges Handeln dringend angewiesen, da wir aktuell den Bedarf nicht abschätzen können und die aktuelle Notbetreuung nur ganz wenige Kinder betreut, sodass wir kurzfristig Pläne aufstellen und vor allem auch – sollte die Betreuung auch bis in den Nachmittag nötig sein – bedarfsgemäß für eine Mittagsverpflegung Sorge tragen müssen.

Bei Rückfragen melden Sie sich bitte per Mail direkt bei mir (schulleitung.gymnasium@marienschule-lippstadt.de).

Ich hoffe, dass wir gemeinsam gut durch diese Zeit kommen und verbleibe mit den besten Grüßen aus der Marienschule    

Ute van der Wal

 

Diesen Elternbrief Nr. 7 finden Sie als pdf hier (bitte klicken).




Zurück