Deutsch

 

Ziele und Inhalte

Als Fachschaft Deutsch verfolgen wir das Ziel, Schülerinnen und Schüler darin zu fördern, sich sowohl mündlich als auch schriftlich bewusst und angemessen auszudrücken und Methoden zu erlernen, die dem Verständnis und reflektierten Umgang mit Texten dienen. Da der Deutschunterricht in einem Spiralcurriculum angelegt ist, erfolgt das Erreichen dieses Ziels über die regelmäßige und sich im Niveau steigernde Beschäftigung mit der deutschen Grammatik sowie mit dem Untersuchen und Gestalten der verschiedenen Textsorten. Diese Inhalte vermitteln wir in allen Jahrgangsstufen auf der Grundlage des Schulbuches PAUL D (Schöningh Verlag). Im Aufbaugymnasium verwenden wir hierfür das Deutschbuch von Cornelsen.

 

Stundenplan

Über den vierstündigen in den Jahrgangsstufen 5-8 und den dreistündigen Deutschunterricht ab der Klasse 9 und 10 hinaus bieten wir Möglichkeiten der Sprachförderung in den unterschiedlichen Bereichen der deutschen Grammatik und Rechtschreibung.

 

Besonderheiten des Faches

Daneben ist mit dem Besuch der Stadtbibliothek, dem Erleben einer Märchenerzählerin und einer Autorenlesung die Leseförderung zu erwähnen, die mit der Teilnahme am Vorlese- und Antolin Lesewettbewerb abgerundet wird. Theaterbesuche erweitern die Erarbeitung von literarischen Werken im Unterricht. Natürlich schließt sich daran auch das eigene kreative Schreiben an, das seit diesem Schuljahr in drei Workshops gefördert und in Form des Pauline-Literaturpreises gewürdigt wird..

In der Qualifikationsphase wird der fünfstündige Unterricht des Deutsch-Leistungskurses durch eine Exkursion nach Weimar ergänzt, wo die Schülerinnen und Schüler am Ende ihrer Schulzeit auf den Spuren Goethes und Schillers wandeln.

 

Fachschaft Deutsch

Frau Dr. Brunert, Herr Effenberger, Herr Fara, Frau Große-Kampmann (Referendarin), Frau Güthoff, Herr Hänschen, Herr Held, Frau Ibing-Heinemann, Frau Kirchhoff, Frau Kroliczek, Frau Lorie, Frau Münsterteicher (Referendarin), Frau Ortkemper, Herr Peters, Schwester Renate, Frau Schaa, Frau Schalkamp, Frau Schlätker, Frau Schulte, Frau Spiekermann, Frau van der Wal

 

Gelungener Poetry Slam: Schüler werden Dichter

Poetry slam 1Poetry Slam – das ist moderne Literatur in ihrer lebendigsten Form. Mitreißende Texte und bewegende Performance: Nur wer damit in die Herzen des Publikums trifft, kann sich auf dieser Bühne im Wettstreit durchsetzen. In diesem Jahr traten Lloyd Grant, Linn Bertelsmeier, Jennifer Flaming, Lukas Mattlatt, Jonas Bell und Marleen Seger gegeneinander an, um die begehrte Trophäe, den „Slammy“, nach Hause zu holen.

Weiterlesen...

Weimar-Exkursion der LKs Deutsch und Geschichte

Weimar2017Auf den Spuren Goethes und Schillers waren jetzt unsere Deutsch- und Geschichts-LKs der Q2 unterwegs. Im ehemaligen Arbeitslager Buchenwald wurden die Schrecken des Nationalsozialismus eindrücklich spürbar.

Weiterlesen...

Fünftklässler erzählen über ihr erstes Jahr an der Marienschule

Fünftklässler erzählen über ihr erstes Jahr an der MarienschuleDas Schuljahr 2015/2016 neigt sich dem Ende zu. Ein Grund mehr für die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d ihr erstes Jahr an der Marienschule mit all seinen Abenteuer, lustigen sowie spannenden Ereignissen Revue passieren zu lassen.

Weiterlesen...

Erzählkunst lässt Bilder im Kopf entstehen

Märchenerzählerin Alexandra Kampmeier zu Gast an der MarienschuleMärchenerzählerin Alexandra Kampmeier zu Gast an der Marienschule - Auch in diesem Jahr verwandelte sich der Klassenraum der Fünftklässler für zwei Schulstunden in ein Märchenland:

Weiterlesen...

Projekt der Klasse 7a zu Otfried Preußlers „Krabat“

Siegerprojekte Klasse 7aIn den letzten Wochen vor den Ferien haben wir uns mit dem Roman „Krabat“ von Otfried Preußler beschäftigt. In dem Roman geht es um einen Waisenjungen, der zu einer Zaubermühle kommt und dort Freunde findet und die große Liebe.

Weiterlesen...

Balladenabend der Klasse 7a

Balladenabend der Klasse 7aIm Rahmen unserer Unterrichtsreihe haben wir einen Balladenabend vorbereitet. Im Unterricht haben wir erfahren, wie Balladen ursprünglich als Moritaten auf Marktplätzen vom fahrenden Volk präsentiert wurden und wie sich dann im Laufe der Zeit darauf Balladen entwickelt haben.

Weiterlesen...

Einladung zum Lesen

Welttag des Buches, Klasse 5cDen UNESCO - Welttag des Buches am 23. April nimmt die Stiftung Lesen wiederum zum Anlass, Lust am Lesen zu wecken. „Wir vom Brunnenplatz“, so lautet der Titel des diesjährigen Buchgeschenkes.

Weiterlesen...

powered by Joomla! and Joomla 1.7 Templates