Wettstreit der Vorlesetalente

Vorlesewettbewerb 2018

Wettstreit der Vorlesetalente

Auch im 60. Jahr des bundesweiten Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des deutschen Buchhandels war alles wie immer, doch für die diesjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unseren 6. Klassen alles wieder neu.

Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Lieblingsbücher hervorgeholt, fleißig geübt und sich gegenseitig um die Wette vorgelesen. Wer hatte die klarste Stimme? Bei wem saßen die Betonungen am besten? Wem hörte man am liebsten zu? Alles wichtige Faktoren für die Qualifikation zum Schulentscheid, die in den vergangenen Wochen im Deutschunterricht der 6. Klassen stattfand.

Die vier daraus hervorgegangenen Klassensieger Maja Weber (6a), Maximilian Sunder (6b), Jule Cooper (6c) und Charlotte Schäfer (6d) traten nun beim Schulentscheid gegeneinander an. Alle vier Vorlesetalente hatten sich akribisch vorbereitet und lieferten sich einen spannenden Lesewettstreit. Mit spannenden und ausdrucksstarken Lesevorträgen aus ihren Lieblingsbüchern versuchten sie die Jury in der ersten Runde von ihren Lesekünsten zu überzeugen.  Früh wurde deutlich, dass die Entscheidung für die Jury nicht leicht werden würde.  Eine Entscheidung musste dann schließlich die zweite Runde bringen. Nacheinander lasen die vier Bücherwürmer ohne Vorbereitungszeit aus dem Roman „Level 4 – die Stadt der Kinder“ von Andreas Steinhöfel vor.  

Am Ende die Nase vorn hatte dann Jule Cooper. Mit ihrem einerseits einfühlsamen Lesevortrag aus dem Roman „Wunder“ von Raquel J. Palacio sowie dem andererseits spannenden Vortrag aus „Level 4 – die Stadt der Kinder“ konnte sie die Jury von ihrem Lesetalent überzeugen. Sie wird die Marienschule nun in der nächsten Runde des Vorlesewettbewerbs, dem Regionalentscheid Soest-Ost, vertreten. Dafür wünschen wir ihr viel Erfolg!

Ein besonderes Dankeschön richtet sich an die kompetente Jury, bestehend aus Deutschlehrerin Christina Schulte, unserer ehemaligen Koordinatorin der Leseförderung und Kollegin Maria Schaa sowie Jule Jelinek und Manuel Risse aus dem Deutsch-Leistungskurs der Jahrgangsstufe Q2.

Vorlesewettbewerb 2018



Zurück